Für die Sicherheit Deines Hundes und der Beifahrer ist es wichtig, dass Dein Hund vor einem Unfall geschützt ist und andere im Ernstfall nicht gefährdet. Offizielle gilt Dein Hund als Ladung und muss gesichert werden, ansonsten können Bußgelder verhängt werden. Auch in einem Schadensfall kann sich die Versicherung weigern die Kosten zu übernehmen. Deswegen zeigen wir Dir, wie Dein Hund sicher im Auto fährt.

Dein Hund sicher im Auto

Im Handel gibt es eine Vielzahl von Angeboten, aber nicht jedes passt zu Dir und Deinem Hund. Deshalb ist es vor dem Kauf ratsam, mehrer Faktoren für die Entscheidung einzubeziehen. Wo soll Dein Hund transportiert werden? Wie groß ist Dein Auto? Wie fährt Dein Hund am liebsten?

Der Hundeanschnallgurt

Dein Hund soll auf der Rückbank oder als Beifahrer transportiert werden? Dann ist ein Anschnallgurt eine sehr gute Möglichkeit Deinen Vierbeiner sicher zu befördern. Dein Hund benötigt hierfür ein passendes Hundegeschirr und einen speziellen Anschnaller. Der Anschnallgurt wird in das Gurtschloss gesteckt und rastet ein. Auf der anderen Seite des Gurtes befindet sich ein Haken, der an dem Geschirr Deines Hundes befestigt wir.

Beachte bitte, dass Du den Anschnaller nie an dem Halsband befestigt. Dein Hund kann sich bei einem Unfall/einer Vollbremsung strangulieren.

Das Schutznetz / Autogitter

Das Schutznetz kannst Du einfach zwischen dem Fahrer- und Beifahrersitz oder hinten im Kofferraum spannen. Bei einer starken Bremsung oder einem Unfall, wird Dein Hund aufgefangen und kann die anderen Beifahrer nicht verletzen. Den Schutz gibt es als einfaches Netz oder optisch ansprechend mit Aufbewahrungsfächern. Auch eine ganze Decke, die zusätzlich die Sitze schont, schützt Deinen Hund.

Ein Hundegitter im Kofferraum, wird hinter der letzten Sitzreihe befestigt. Das Gitter ist robuster und stabiler als ein Netz und deshalb besonders für größere Hund zu empfehlen.

Die Transportbox / Gitterbox

Die Transportboxen gibt es in jeder passenden Größe für Deinen Hund. Die Stoff- oder Hartschalenbox kann bequem im Kofferraum oder auf dem Sitz platziert werden. Durch das Anschnallen oder Fixieren mit einem Gurt ist sie sicher an ihrem Platz und Schütz Deinen Hund und die Mitfahrer. Positiv ist, dass die Transportbox jederzeit flexibel umgestellt werden kann.

Eine Gitterbox kann fest im Kofferraum fixiert werden. Sie ist sehr stabil und schützt Deinen Hund sicher. Allerdings nimmt die Box einen festen Platz ein und Du musst auf Staufläche verzichten.

Der Hundesitz im Auto


Spezielle Sitze fürs Auto zeigen Deinem Hund seinen festen Platz im Auto. Der Sitz wird mit dem Autogurt befestigt. Dein Hund wird dann an dem integrierten Gurt im Hundesitz angeschnallt. Die Autositze werden geschont

Was kommt für Dich in Frage?

Die Wahl für das richtige Schutzsystem für Deinem Hund ist abhängig von Dir und Deinem Hund. Die Größe Deines Hundes, der Sitzplatz und die Größe Deines Autos spielen eine wichtige Rolle. Aber auch wie komfortabel und schützend es sein soll.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir setzen Cookies auf unserem Blog ein. Für weitere Informationen lies bitte die Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen